ankotzen


ankotzen
ankotzen
kotzen.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ankotzen — ankotzen:1.⇨anwidern–2.⇨anfahren(3) ankotzen→anekeln …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ankotzen — ạn||kot|zen 〈V. tr.; hat; derb〉 anspeien, mit Erbrochenem besudeln ● das kotzt mich an 〈fig.〉 widert mich an, erregt meine Übelkeit * * * ạn|kot|zen <sw. V.; hat (derb): 1. anekeln, anwidern; jmdm. zuwider sein: euer Gejammere, dein ewiges… …   Universal-Lexikon

  • ankotzen — ạn·kot·zen (hat) [Vt] jemand / etwas kotzt jemanden an gespr! jemand / etwas ruft in jemandem heftigen Widerwillen hervor, geht jemandem auf die Nerven: Diese stupide Arbeit kotzt mich an! …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ankotzen — ankotzenv 1.jnankotzen=jnderbausschimpfen,anherrschen.⇨kotzen.DabeifallenderbeAusdrückemit»Kotz «.Sold1914ff,danachauchziv. 2.jnankotzen=jnbeschießen.⇨kotzen.Sold1914ff. 3.eskotztmichan=eswidertmichan.Eigentlichsovielwie»eserregtBrechreiz«.1914ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • ankotzen — ạn|kot|zen (derb für anwidern) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • anreuden — ankotzen, annerven ♦ Das reudet mich zuerst an! …   Jugendsprache Lexikon

  • anwidern — Abscheu/Ekel erregen, abstoßen, anekeln, ein Gräuel sein, widerstreben, zurückstoßen, zuwider sein; (geh.): degoutieren; (ugs.): anstinken; (derb): ankotzen; (veraltet): ein Gräuel und [ein] Scheuel sein. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Stino — Otto Normalverbraucher (umgangssprachlich); Durchschnittsmensch; Normalo (umgangssprachlich); Lieschen Müller (umgangssprachlich); Normalsterblicher (umgangssprachlich) * * * sti|no 〈Adj.; undekl.; ostdt.; umg.; abwertend〉 1 …   Universal-Lexikon

  • an- — 1an [ an] <trennbares, betontes verbales Präfix>: 1. drückt Annäherung aus; auf das Objekt hin/zu: a) auf/gegen jmdn., etwas gerichtet sein (vom Sprecher, von der Sprecherin weg): anbellen; anbrüllen; anfauchen; angrinsen; anlügen; ansehen …   Universal-Lexikon

  • kotzerig — kọt|ze|rig 〈Adj.; derb〉 = kotzig * * * kọt|ze|rig, kọt|zig <Adj.> (salopp): übel: mir ist k. * * * kọt|ze|rig, kọt|zig <Adj.> (ugs.): übel: mir ist k.; Ü die Passanten hätte ich ankotzen mögen, so ... kotzig glotzten sie mich an… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.